LRS ist eine Krankheit die häufig mit Dummheit verwechselt wird. Deshalb leiden die Betroffenen und versuchen, so gut es geht ihr Handicap zu verschweigen. Dadurch nehmen sie Nachteile in fast allen Bereichen des täglichen Lebens in Kauf. So auch bei der Erlangung des Führerscheins. Dabei ist der Weg zur Fahrerlaubnis für LRS Betroffene oder auch Legastheniker bei weitem nicht so schwer, wie meist Gedacht .

In unserer Fahrschule in Essen-Haarzopf beraten wir LRS Betroffene, klären Fragen welche Besonderheiten bestehen und bieten einen speziellen theoretischen Unterricht an.

Als Lernhilfe bieten wir ein sprachunterstütztes Lernprogramm an, mit dem man in unserer Fahrschule oder auch zu Hause auf die Theorieprüfung vorbereitet wird.

Die Prüfung findet dann zugeschnitten auf die Bedürfnisse des Schülers beim TÜV statt.

Sei es mit Sprachunterstützung oder auch als Einzelprüfung. Sabine Menzel, unsere Bürokraft in der Filiale in Essen-Haarzopf freut sich auf euren Besuch um alle weiteren Fragen in einem unverbindlichen Gespräch zu klären.